Loipen, Lifte, Pisten werden GRÜN=OFFENROT=GESPERRTGELB=TEILWEISE befahrbar angezeigt

Ortsloipe Rinchnach – 3 km
Markierung: brauner Punkt, Schwierigkeitsgrad leicht – mittelschwer (blau)
klassische Loipe und parallel dazu Skatingloipe
Start/Ziel ist beim Sportgelände an der Gehmannsberger Straße. Parkplätze direkt beim Sportplatz oder beim 2. Einstieg an der Zimmerauer Straße. Von der braunen Rundloipe zweigt die gelb markierte Verbindungsloipe ab, die über Gehmannsberg zum Langlaufzentrum Kohlau führt. Die komplette Rundloipe wird auch als Skatingloipe präpariert! (auch noch für Anfänger geeignet – mit flachen Geländebereichen und mittelschweren Anstiegen und Abfahrten).

Verbindungsloipe
Länge 4 km, Markierung: gelber Punkt, Schwierigkeitsgrad mittelschwer bis schwer (schwarz). Verbindungsloipe Rinchnach – Gehmannsberg – Langlaufzentrum Kohlau (oder umgekehrt)
Die Verbindungsloipe zweigt von der 3 km-Ortsloipe (braun) ab, führt an Gehmannsberg vorbei, überquert die Straße beim Fußballplatz in Gehmannsberg (zusätzlicher Einstiegspunkt) und führt weiter über Breitmoos nach Kohlau oder von Kohlau (Abzweigung von der 5 km-Rundloipe (grün) nach Rinchnach. (Loipe mit einigen schwereren Anstiegen und Abfahrten).

Rundloipen im Langlaufzentrum Kohlau:

Anfängerrundloipe – Länge 1 km
Markierung: schwarzer Punkt und Schwierigkeitsgrad leicht (blau)
Wiesenloipe mit Skatingloipe (parallel)
1 km – sehr leicht – schwarze Markierung

Komplett einsehbar vom Start/Zielpunkt bei der Skihütte. Ideale Anfängerloipe (auch für Kinder bestens geeignet) ziemlich flach, mit einer sehr leichten Abfahrt und einem sehr leichten, gleichmäßigen Anstieg.

Waldloipe – Länge 5 km
Markierung: grüner Punkt und Schwierigkeitsgrad mittel (rot)
Rundloipe mit Loipenverbindung nach Gehmannsberg und Rinchnach
Start vorbei an der Skihütte in Richtung Zimmerau. Zweigt nach ca. 1,2 km links von der Forststraße ab (nach weiteren 250 Metern zweigt die Verbindungsloipe nach Rinchnach ab). Meist leichte Loipe mit mittelschweren Anstiegen und Abfahrten. Der größte Teil der Loipe verläuft durch den „Kohlauer Wald“ (ca. 25 % sind Wiesenloipe).

Große Waldloipe – Länge 12 km
Markierung: roter Punkt und Schwierigkeitsgrad mittel (rot)
Rundloipe mit Anbindung zur Bayerwaldloipe und nach Oberlüftenegg
(ein langer Anstieg und eine lange Abfahrt – Einstieg von Zimmau direkt in diese Loipe möglich!)
Die längste Rundloipe im Langlaufzentrum Kohlau über die Forststraße Richtung Zimmerau weiter über den „Dreikögelriegel“. Über diese Rundloipe gibt es auch einen Anschluss an das benachbarte Langlaufzentrum Oberlüftenegg.
Die Rundloipe verläuft meist auf breiten Forstraßen. Ein langer, mittelschwerer Anstieg und eine lange mittelschwere Abfahrt durch den Wald am „Dreikögelriegel“ sind zu meistern.

Tourist-Information Rinchnach
Gehmannsberger Str. 12

94269 Rinchnach
09921 / 5878
09921 / 6863
info@rinchnach.de

www.rinchnach.de

Skigebiet Rinchnach

Idyllisch im Herzen des Bayerischen Waldes in einem weiten Tal am Zusammenfluss zweier Bäche liegt der Erholungs- und ehemalige Klosterort Rinchnach mit seiner berühmten spätbarocken Kirche.
Die umliegende romantische Naturlandschaft in der Nationalparkregion Bayerischer Wald bietet ideale Voraussetzungen für Ruhe, Erholung und Naturerlebnis pur.

Ein umfangreiches Gästeprogramm mit zünftigen Festen, herzerfrischenden Bauerntheaterauffürhrungen, tollen Propsteikonzerten, sowie viele interessante Besichtigungen bereichern Ihren Urlaub. Erleben Sie die Atmosphäre einer ehemaligen Klosteranlage mit Kirche bei einer Klosterführungen, die Arbeit im Steinbruch oder im Sägewerk, das Leben auf dem Bauernhof, die Wunderwelt der Bienen beim Imker, stimmungsvolle Fackelwanderungen oder geführte Wandertouren (oder Schneeschuhwanderungen im Winter)!
Tradition und Brauchtum werden in der ältesten Kulturstätte des mittleren Bayerischen Waldes,
die 1011 von Hl. Gunther gegründet worden ist, noch besonders gepflegt.

Künftig dreht sich in der ganzen Nationalparkregion (in insgesamt 22 Orten) vieles um das Thema „tierisch-wild“, das ist eine groß angelegte Marketingaktion, die den Urlaub am Nationalpark noch attraktiver machen wird.
Jede Gemeinde hat sich hierzu ein schützenswertes Patentier ausgewählt und wird dieses für unsere Gäste erfahrbar und erlebbar machen. Mit folgende Tieren kann man in den nächsten Jahren auf besondere Art bekanntschaft machen: Wolf, Luchs, Bär, Fischotter, Specht, Falke, Auerhahn, Hirsch, Bachforelle, Eule und Kreuzotter.
Unsere Gemeinde hat sich die Fledermaus ausgesucht und möchte in den nächsten Jahren
einen Fledermauslehrpfad und einen Fledermaus-Waldspielplatz verwirklichen und die Gäste mit diesem nützlichen, weitgehend unbekannten kleinen Säugetieren vertraut machen. Die Fledermaus wird also beim Urlaub in Rinchnach sozusagen ein sympatischer Urlaubsbegleiter sein!

Auch von unserer Gastronomie mit ihren vielen Spezialitäten werden sie begeistert sein!